Disclaimer I  impressum

General-Management

Meine über 15jährige Erfahrung als Unternehmer einer der führenden Nutzfahrzeug-Garagen in der Ost-Schweiz hat mich in allen Facetten des Managements gefordert: Von der Mitarbeiterführung über Marketing und CRM (Kunden-Beziehungs-Pflege) hin zur Wachstumsfinanzierung und Finanzbuchhaltung. Während dieser Zeit war mir die persönliche Weiterentwicklung stets ein besonderes Anliegen. Deshalb habe ich weiter über 10 Seminare bei der ZFU Business School besucht. Heute darf ich mit grossem Selbstbewusstsein sagen: „Ihnen steht ein echter Generalist in Managementaufgaben gegenüber.“ 

 

Führung

Führung findet immer und überall statt. Sei es im klassischen Sinne vom Vorgesetzten zum Mitarbeitenden, im Verkauf vom Verkäufer zum Käufer, in einem Projekt- oder Sport-Team, in der Beziehung. Dies zeigt deutlich auf, was für eine zentrale Bedeutung die Führung in unserem Wirken einnimmt. Ob wir nun führen oder geführt werden, kann je nach Situation mal so oder mal anders sein.

Jeder von uns hat seinen eigenen, individuellen und persönlichen Führungsstil. Bedingt durch seinen Werdegang, seine Lernerfahrung. Diesen zu pflegen und stetig zu schärfen, kann zu einem echten, persönlichen Erfolgsfaktor werden. Diese Erfahrung durfte ich vor einigen Jahren machen. So habe ich mich auf den Weg gemacht und meinen persönlichen Stil herauskristallisiert und geschärft. Genau dieser Führungsstil wurde zu einem Entscheidenden Erfolgsfaktor für die ganze Unternehmung mit ihren über 60 Mitarbeitenden. Deshalb bin ich ein optimaler Sparring-Partner für Sie, wenn Sie bereit sind, Ihren persönlichen Stil zu schärfen.

 

CRM

Customer Relationship Management (CRM), respektive Kunden-Beziehungs-Management, wirft zuerst einmal die Frage auf: "Kann ich die Kundenbeziehung überhaupt managen?" Ja, das können Sie, und sollten Sie. Sei es, um das Marketingbudget so gezielt wie nur irgendwie denkbar einzusetzen oder mit gezielten Aktivitäten für Überraschungen und Begeisterung zu sorgen, und zwar bei den richtigen Kunden. Je nach Wünschen, Unternehmensgrösse und/oder Leistungsangebot kann aus einem einfachen Thema schon einmal eine komplexe Lösungsanforderung entstehen. Ein smartes CRM kann für die Kunden Ihrer Unternehmung zu einem echten USP (Alleinstellungsmerkmal) heranwachsen und für Begeisterung sorgen. Genau das ist der Punkt, welcher mich in unserem CRM immer und immer wieder motiviert hat weiterzugehen. Darum kann ich Sie darin unterstützen, Ihre Kunden zu begeistern.

KENARA ist Vertriebspartner Schweiz von

 

Marketing


In der Universitätsstadt St. Gallen sind einige begnadete Marketing-Koryphäen unterwegs und nicht weniger Thesen über Marketing. Auf meinem Weg zum EMBA habe ich folgende These aufgeschnappt, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte:

Marketing zu erklären ist im Grunde genommen ganz einfach. Das Wort setzt ich aus zwei Teilen zusammen. Erstens mit dem Wortteil "Market", der ganz eindeutig auf den Markt, das Potential, die Kunden hinweist und weiter keine Erläuterungen benötigt. Als zweites ist der Wortteil "ting" zu erkennen. Ting kommt von den früher oft in den Läden eingesetzten Registrierkassen. Jedes Mal, wenn die Geldschublade aufging, hat es "Ting" gemacht. Vielleicht können Sie sich noch daran erinnern. Wie auch immer. Genau hier ist der springende Punkt. Es ist absolut zentral, dass Ihr Marketing das "Ting" in Ihrer Unternehmung fördert. Und es ist für die Zukunftsfähigkeit Ihrer Unternehmung von grosser Bedeutung, dass es "Ting" macht.        

Wenn Sie ein Marketing aufbauen wollen, das keine Selbstzwecke erfüllt, sondern die Zukunftsfähigkeit Ihrer Unternehmung unterstützen soll, wenn Sie das "Ting" hören wollen, dann unterstütze ich Sie gerne dabei.

 

Digitalisierung

Der Zug ist abgefahren. Die Digitalisierung wird unsere Geschäftswelt, die Kommunikation, die Kundenkontakte, die Art und Weise, wie wir Geschäftspartner finden, Produktentscheide treffen, Verträge abschliessen und vieles mehr, massiv verändern. Nur sehr wenige Firmen (eher keine Firma) werden sich mittelfristig leisten können, sich dieser Entwicklung zu entziehen. Jetzt geht es darum, am Ball zu bleiben oder so viel Fahrt aufzunehmen, dass Sie noch auf den Zug aufspringen können. Das bedeutet nicht zwingend, dass alle Prozesse in Ihrer Unternehmung von heute auf morgen auf den Kopf gestellt werden müssen. Es ist ratsam, sich auf höchster Unternehmensebene mit der Digitalisierung und den Chancen und Gefahren für Ihre Unternehmung auseinanderzusetzen und eine Strategie zu entwickeln. Beginnen Sie heute damit, ich begleite Sie gerne in diesem Prozess.

 
 
 
 
 
Logo_FM.jpg
1/47